Mehr Zufriedenheit im Job – 3 Fragen, die sich Life Designer:innen auf keinen Fall stellen

Mehr Zufriedenheit im Job – 3 Fragen, die sich Life Designer:innen auf keinen Fall stellen

Mehr Zufriedenheit im Job ist ein Ziel, das im beruflichen Kontext immer beliebter geworden ist. Mittlerweile ist es längst nicht mehr nur jüngeren Generationen wichtig, ihre Zeit sinnvoll zu investieren. Das gilt für die Arbeitszeit ebenso wie für die Lebenszeit. Doch wie kannst du mehr Zufriedenheit im Job erreichen? Grundsätzlich, indem du deine Talente, Werte, Interessen und Rahmenbedingungen in Einklang miteinander bringst und in alle Bereiche deines Lebens integrierst. Fragen können bei diesem Prozess sehr hilfreich sein. Wir haben allerdings oft erlebt, dass sich viele Menschen nicht die richtigen Fragen stellen. Drei dieser Fragen, die uns häufig begegnen, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

1. Wie finde ich den perfekten Job?

In unseren Workshops begegnen wir immer Teilnehmer:innen, die eine ganz klare Erwartung an uns haben, und die lautet: Helft mir, den perfekten Job zu finden! Einige sprechen das aus, anderen kann man es förmlich am Gesicht ablesen, dass sie sich mehr Zufriedenheit im Job wünschen. Überraschend ist das nicht, schließlich sind sie ja genau deshalb zu uns gekommen. Aber in der Frage – so nachvollziehbar sie ist – steckt ein Widerspruch zu den Grundwerten des Life Designs.

Wenn wir nämlich eins gelernt haben in all den Jahren, dann das: Traumjobs lassen sich nicht einfach „finden“, sie werden aktiv erschaffen! Life Designer arbeiten daran, ein Leben zu kreieren, das zu ihren Talenten, ihren Leidenschaften und Werten passt. Bevor du dich also (erneut) auf die Suche nach der passenden Stellenanzeige auf einer Onlineplattform machst, investiere die Zeit lieber darein, den Blick auf dich selbst zu richten. Nur wenn du auf dich selbst schaust, findest du heraus, was du für mehr Zufriedenheit im Job überhaupt brauchst. Diese Antwort kannst du im Außen nicht finden. auch wenn dies so oft suggeriert wird.

Unser Tipp: Warte nicht, bis du deinen Traumjob “findest”, sondern frage dich: Wie kann ich das Leben gestalten, das ich leben will?

Unser Jobchecker hilft dir übrigens dabei, einen super Überblick über deine Talente, Leidenschaften und Werte zu bekommen. Und das Beste: Er ist komplett kostenfrei. Melde dich über das Formular gleich an:

2. Wie mache ich schnell Karriere?

Schnelle Karriere = mehr Zufriedenheit im Job?

Zunächst einmal gilt: Beruflicher Erfolg ist nichts, was im Life Design keinen Platz hätte. Im Gegenteil, wir arbeiten selbst mit viel Leidenschaft daran, immer mehr Menschen mit unserer Mission zu erreichen und darin weiter erfolgreich zu sein. Wir treffen aber sehr oft auf Menschen, die beruflich zwar große Erfolge erzielen, die sich aber innerlich leer und ausgebrannt fühlen. Tony Robbins hat einmal Folgendes dazu gesagt: Success without fulfillment is the ultimate failure. 

Erfolg ist für jede Person individuell. Dennoch ist in unserer Gesellschaft ein gewisses Erfolgsbild weit verbreitet, nach dem viele streben. Bei den wenigsten von uns entspricht dieses Bild jedoch der eigenen Definition von Erfolg und einem erfüllten Leben. Mehr objektiver Erfolg bedeutet nicht gleichzeitig mehr Zufriedenheit im Job. Wenn du es schaffst, deine Talente, deine Interessen und deine Werte in Einklang zu bringen, dann bist du auf dem richtigen Weg zu mehr Zufriedenheit im Job. 

Unser Tipp: Frage dich nicht länger, wie du möglichst schnell aufsteigst. Frage dich lieber: Was die Antwort auf mein Warum? Und anschließend: Wie kann ich meinem Warum mehr Raum geben?

3. Wie vermeide ich Lücken im Lebenslauf?

Im Life Design halten wir es mit Goethe, der hat nämlich mal gesagt: Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Oder anders gesagt: Es gibt keine falschen Entscheidungen im Leben, denn jeder Umweg macht uns reicher an Erfahrung. Und für Life Designer gibt es keinen größeren Schatz! Denn so banal es klingt: Nur wen du dich selbst wirklich kennst, weißt du, was du wirklich brauchst.

In unseren Coachings gibt es nicht selten Teilnehmer:innen, für die ist das die größte Erkenntnis: Ich kenne mich überhaupt nicht, meine wahren Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte. Ich weiß nicht, was ich für langfristig mehr Zufriedenheit im Job brauche. Außerdem legen wir es im Life Design regelrecht darauf an, Fehler zu machen. Wir nennen das nur anders: nämlich „Prototypen“ oder “Schnelles Lernen”. Diese Vorgehensweise hilft uns, Ideen einfach und schnell in der Realität zu testen. 

Unser Tipp: Vermeide es, Fehler zu vermeiden. Frage dich lieber: Was habe ich aus dem Fehler/ dem Umweg gelernt?

Die Frage beeinflusst die Antwort

Du merkst: Veränderungen in der Fragestellung bewirken, dass du auf einmal ganz andere Antworten erhältst. Genau diese Antworten helfen dir auf dem Weg zu deiner individuellen Work Life Romance – und damit auch zu mehr Zufriedenheit im Job.

Unser Newsletter für deine Work Life Romance

Wir halten dich mit Neuigkeiten und Updates zu uns und unserer Arbeit auf dem Laufenden. Verpasse keine Neuigkeiten mehr und sei eine/einer der ersten, die davon erfahren.